Strategien bei Tinnitus, Gehörsturz, Kopfschmerzen, CMD, Stress…

Der erste Schritt besteht darin, dass du das Geräusch annimmst und dir und deinem Körper vertraust, dass es wieder weggehen kann.
Das Brummen, Schnurren, Pfeifen, Rauschen oder Klirren ist ohnedies da, egal, ob du dich ärgerst oder nicht. Weiters ist es notwendig, dass die relevanten Zonen (Nacken-, Schultern- und Kieferbereich) wieder lockerer werden. Ein weiterer Teil der Tinnitus-Strategie ist, dass sich das Niveau der  Entspannung, Entschleunigung und Körperwahrnehmung steigert. Außerdem braucht es noch Einschlaftechniken und alltagstaugliche Übungen, damit eine Kursänderung zu mehr Stille im Kopf tatsächlich möglich ist.

Ich kann dir deinen Tinnitus oder Stress nicht wegzaubern. Der Workshop ermöglicht dir, selbständiges Entspannen, den Fokus vom Ohrgeräusch loszulassen und meist auch eine bessere Schlafqualität.
Dadurch kann sich auch dein Tinnitus und dein Stressverhalten ändern.

Was mich motiviert hat, mich auf Tinnitus zu spezialisieren:

1995 war ich noch in meiner Ausbildung und arbeitete mit meiner ersten  Tinnitus-Klientin. Ich dachte mir damals; „Das haben wir gleich.“  Ich wusste nichts über dieses Phänomen, das stark im ansteigen war und ist. In Österreich gibt es derzeit ca. 800.000 Betroffene, deren Lebensqualität durch das Ohrgeräusch mehr oder weniger schwer beeinträchtigt wird.

Zwei Aussagen, die nicht nur meine Klienten immer wieder gehört haben, waren meine Motivation, mich auf das Thema Tinnitus zu spezialisieren:
1) „Da kann man nichts machen.“ und/oder

2) „Das kannst du dir behalten.“

 

Meine Erfahrungen mit Tinnitus:

In den meisten Fällen „macht“ man sich seinen Tinnitus/Gehörsturz selber. Daher kannst du auch selber wieder etwas tun, damit dein Geräusch wieder weg geht, bzw. dass du den Gehörsturz nicht nochmals bekommst.

In meiner Praxis und bei den Workshops ist mir auch aufgefallen, wenn das Ohrgeräusch akut (bis zu sechs Monate) leichter weggeht. Scheinbar hat es sich da im Gehirn noch nicht so festgesetzt.

Die Auslöser für Tinnitus sind genauso vielfältig, wie die dazugehörigen Spannungsmuster. 

In all den Jahren hatte ich TeilnerhmerInnen, die ihren Tinnitus ein paar Wochen oder 5, 10 oder 20 Jahre lang hatten. Sie konnten Erfolge erzielen von ganz weg bis weniger und bei einem kleinen Teil hat sich nicht viel oder nichts getan.

Kürzlich (01/2021) schrieb mir eine Dame: „Mir geht es gut, aber leider hat sich bzgl. Tinnitus gar nichts verändert. Bin gespannt was er mir noch zu sagen hat 😉.“
Das allein ist schon eine große Veränderung. Sie ist nicht mehr das „Opfer“ ihres Ohrgeräusches.

2007 hatte ich selber einen Tinnitus. Für mich war es damals ein Schock, dass sogar ich einen Tinnitus bekommen konnte. Ich konnte meinen Tinnitus nach  14 Tagen wieder loslassen. Rückblickend stellte ich fest, dass ich sehr viel durch meinen Tinnitus gelernt hatte – vor allem das Verständnis für die Panik und, dass meine Übungen wirksam sind.

Diese Schritte biete ich dir in meinem Tinnitus Workshop / Seminar an:

  • Die Tinnitus-relevanten Bereiche wieder zu entspannen und zu kräftigen
  • Innerlich ruhiger zu werden und zu entschleunigen
  • Die individuellen Ursachen (Gewohnheiten und Verhaltensmuster) wahrzunehmen, damit du diese verändern kannst
  • Loslassen deines zwanghaften Hinhörens auf das Ohrgeräusch

 

Tinnitus-Flyer: Institut_Marion_Weiser_Flyer_Tinnitus_2018

 

Marion Weiser bei zeigt auf einem Flipchart
Seminar: TINNITUS - GEHÖRSTURZ - entschleunigen, entspannen & abschalten

Wie kommst du wieder zu mehr Lebensqualität trotz Ohrgeräusch?

Lernen in diesem Workshop / Seminar deinen Tinnitus als Alarmanlage kennen und nutzen. Entdecke die Zusammenhängen zwischen deinem Symptom (Tinnitus) und möglichen Ursachen (Verspannungen, Überforderungen, Perfektionismus, Sorgen, voller Kopf, Stress, Zähne knirschen…).

Und nütze deinen Tinnitus, um zu einem achtsameren Umgang mit dir und deine Ressourcen zu gelangen. Vielleicht schaust du ja irgendwann einmal zurück und denkst dir: Ohne meinem Tinnitus hätte ich damals dies oder jenes nicht verändert. 

Für wen sind meine Tinnitus Workshops und Seminar noch dienlich?

Dieses Angebot kann auch für Migräne, CMD, Zähneknirschen, Stimmprobleme sowie als Prophylaxe für Burnout genützt werden.

Ziele:

  • Bewegungen & Übungen im Alltag finden & integrieren
  • Lust am Zentriert sein & an Aktiv-Meditationen
  • Visualisierungs-Training zur Genesung und Stärkung
  • Ihr „Hören“, das „In-Sich-Hinein-Hören“ und das „Zuhören“ verbessern, sowie Ihre Sprache effektiv und achtsam zu verwenden (Gift in der Sprache)
  • Den Tinnitus & andere Beschwerden als Botschaft sehen und nützen, statt diese zu bekämpfen.

Workshop in Linz:  

Dauer Linz:   14.00 – 19.00 Uhr – 5 Stunden (Frühjahr / Sommer / Herbst)
Preis:              87 Euro  inkl. umfangreiche Unterlagen
Veranstaltungsort: elisana – Elisabethinen Gesundheitsmanagement GmbH & Co KG, Museumstraße 31 a, 4020 Linz
Buchung unter: https://www.marion-weiser.at/#TerminVereinbaren

 

Workshop in Wien: 

Dauer Wien:  14.30 – 19.30 Uhr – 5 Stunden (Frühjahr / Herbst)
Preis:               € 87 Euro inkl. umfangreiche Unterlagen
Veranstaltungsort: Wien Mitte – Details bei Buchung bzw. unter / Terminen
Buchung unter: https://www.marion-weiser.at/#TerminVereinbaren


Seminar in Wels Schloss Puchberg:

Dauer:          Freitag 19.30 Uhr – Sonntag 12.00 Uhr – (Frühjahr)
Details und Anmeldung unter: https://schlosspuchberg.at/bildung/seminare

 

Bei einem Tinnitus-Vortrag kam einmal diese Frage auf:

Ist es möglich, einen Tinnitus wegzubekommen?

Vor Jahren fragte mich einmal ein Zuhörer bei einem Vortrag in Wien: „Ist es möglich, einen Tinnitus wegzubekommen? Das hört sich ja alles so leicht an. Wenn es denn so leicht wäre, wieso haben noch immer so viele Tinnitus? Wieso haben wir dann bis jetzt so viel Geld ausgegeben, wenn es doch so leicht ist?“

Natürlich gibt es Tinnitus-Formen, deren Ursache nicht über die Muskelebene beeinflussbar ist (Tumor…). Wenn dein Tinnitus allerdings mit Stress, Erschöpfung, Anspannung, schlechter Haltung, Verbissenheit usw. in Verbindung steht, dann hast du sehr, sehr gute Chance, dass sich mit meiner Körperarbeit etwas tut.

Allerdings: für jene, die nur konsumieren wollen (der andere soll meinen Tinnitus wegmachen) und dann hoffen, dass das Geräusch von selber weg geht, ist mein Konzept unbrauchbar!
Für all jene, die bereit sind, selber etwas für sich und die Ohren zu tun, für die ist mein Zugang optimal.

Eine außergewöhnliche Referenz zum Thema Tinnitus:

Wenn du eine außergewöhnliche Referenz lesen willst, dann lese doch diesen Text, der von „Haslin“ – meinem Klienten Hermann Haslinger, Linz. Hermann hatte diesen Text selber bei meiner Eröffnungsfeier 2016 im elisana, dem Gesundheitszentrum der Elisabethinen, vorgetragen.
Ich hatte bis dato noch keine/n KlientIn deren/dessen Tinnitus so intensiv und hartnäckig war, wie bei Hermann. Die konstruktive Arbeit machte, dass ich keinen Nacken so gut kenne, wie seinen. Seine Ausdauer hat sich bezahlt gemacht.

haslin_squeeze-me_marion-weiser-eroeffnung-im-elisana-2016

Meine „Tinnitus-Highlights“

02 2007      Pressekonferenz zum Thema „Tinnitus – der Körper klopft an“
Mit Hrn. Dr. Claus Despineux, Gallneukirchen; Presseclub Linz

09 2007      Pressekonferenz zum Thema „Tinnitus – der Körper klopft an“
Mit Fr. OA Anna Zimmermann, Wien; Presseclub Condordia Wien

04 2008      Vortrag mit Hrn. Dr. Claus Despineux zum Thema Tinnitus
Veranstalter: PGA Linz, ca. 250 Zuhörer

10 2009      Vortrag mit Hrn. Dr. Claus Despineux zum Thema Tinnitus
Veranstalter: PGA Linz, ca. 190 Zuhörer

09 2014     Österr. HNO Kongress in Gmunden, Roundtable zum Thema CMD – Craniomandibuläre Dysfunktion
CMD und der Einfluss von myofunktionellen Störungen auf das oto-neurologische System
Vorsitz: Dr. Peter Reisenberger, Gmunden
Mein Thema: Holistische Körpertherapie – Tinnitus – Beschwerden bei CMD unter besonderer Berücksichtigung der Grinberg Methode