Tinnitus – Gehörsturz

 


(+/-)Seminar: ENTSCHLEUNIGEN, ENTSPANNEN & ABSCHALTEN

 

Dieses Seminar eignet sich für Betroffene von Tinnitus / Gehörsturz, Kopfschmerzen, chronischen Verspannungen im Kopf-, Nacken- & Schulterbereich bzw. als Prophylaxe für burnout-gefährdete Menschen.
Sie können Ihre Fähigkeit zum Entschleunigen sowie Ihre Körperwahrnehmung in kleinen Schritten nachhaltig steigern.

Ziele:

  • Bewegungen & Übungen im Alltag finden & integrieren
  • Lust am Zentriert sein & an Aktiv-Meditationen
  • Visualisierungs-Training zur Genesung und Stärkung
  • Ihr „Hören“, das „In-Sich-Hinein-Hören“ und das „Zuhören“ verbessern, sowie Ihre Sprache effektiv und achtsam zu verwenden (Gift in der Sprache)
  • Den Tinnitus & andere Beschwerden als Botschaft sehen und nützen, statt diese zu bekämpfen.

Seminar: wird auch in Wien und Wels angeboten
Dauer:   Freitag: 15.00-20.00 Uhr und
Samstag: 9.00 – 14.00 Uhr
Preis:     176 Euro  inkl. umfangreiche Unterlagen

Aktuelle Termine finden Sie unter „Termine“.

(+/-)E*Klasse - ENTSCHLEUNIGUNGS-Training

Das Geräusch bzw. die Verspannung kann sich nur verändern, wenn Sie sich verändern.

Sie spüren den Effekt der Bewegungen und Übungen, die Sie entschleunigen, abschalten und entspannen lassen. In weiterer Folge werden Sie dadurch beweglicher, entspannter und ruhiger. Der strukturierte Trainingsaufbau fördert Ihre Trainings-Disziplin und den Effekt der Übungen.

Nützen Sie den Tinnitus, Ihre Verspannungen bzw. Ihre Erschöpfung und erkennen Sie die Botschaften, anstatt die Symptome zu bekämpfen.

Ziele:

  • Die Körperwahrnehmung steigern
  • Die Beweglichkeit zum Entspannen nützen
  • Ihren persönlichen Weg zur Entspannung verinnerlichen

Die Termine finden Sie unter „Termine“ – wird nur in Linz angeboten
Dauer: 1 Stunde
Preis:    € 13,00
Veranstaltungsort: elisana im forteFortbildungszentrum Elisabethinen, Museumstraße 31 a, 4020 Linz

Eine Anmeldung ist erforderlich.

 


Tinnitus-Flyer: institut_marion_weiser_tinnitus-flyer-2017

Gehören Sie zu den ca. 800.000 ÖsterreicherInnen, deren Lebensqualität durch Tinnitus bzw. Gehörsturz mehr oder minder schwer beeinträchtigt ist?

Zwei Aussagen, die nicht nur meine Klienten immer wieder gehört haben, waren meine Motivation, mich auf das Thema Tinnitus zu spezialisieren:
1) „Da kann man nichts machen.“/

2) „Das kannst du dir behalten.“

 

Tinnitus/Gehörsturz macht man sich. Daher können Sie selber auch etwas tun, dass das Geräusch wieder weg geht, bzw. dass Sie den Gehörsturz nicht nochmals bekommen. Je frischer die Symptome sind, desto weniger tief setzen sie sich meist fest.

Diese Schritte biete ich Ihnen an:

  • Die Tinnitus-relevanten Bereiche wieder zu entspannen und zu kräftigen
  • Innerlich ruhiger zu werden und zu entschleunigen
  • Die individuellen Ursachen (Gewohnheiten und Verhaltensmuster) wahrzunehmen, damit Sie diese verändern können

(+/-)Bei einem Tinnitus-Vortrag kam einmal diese Frage auf:

Ein Betroffener meinte: „Das hört sich alles so leicht an. Wenn es denn so leicht wäre, wieso haben noch immer so viele Tinnitus? Wieso haben wir dann bis jetzt so viel Geld ausgegeben, wenn es doch so leicht ist?“

Mein Zugang ist einfach, die Trainingsmöglichkeiten und Techniken sind einfach erlernbar und die Werkzeugkiste, die ich in meiner Arbeit weitergebe, ist groß. Das Schwierige ist, dran zu bleiben. Unzählige Male am Tag aufmerksam zu sein und die betroffenen Zonen wieder zu entspannen. In unzähligen kleinen Schritten den mentalen und emotionalen Stress loszulassen, seinen Automatismus wieder zu verlernen, aus seinem Getrieben-Sein wieder auszusteigen.

Für die, die nur konsumieren wollen und dann hoffen, dass das Geräusch weg geht, ist mein Konzept unbrauchbar. Für jene, die bereit sind, selber etwas zu tun und verändern zu wollen, für die ist mein Zugang optimal.


Referenz:
Wenn Sie eine außergewöhnliche Referenz lesen wollen, dann lesen Sie doch diesen Text, der von „Haslin“ – meinem Klienten Hermann Haslinger, Linz – selbst bei meiner Eröffnungsfeier 2016 im elisana vorgetragen wurde.
Ich hatte bis dato keine/n KlientIn deren Tinnitus so intensiv und hartnäckig war, wie bei Hermann. Die konstruktive Arbeit machte, dass ich keinen Nacken so gut kenne, wie seinen. Seine Ausdauer hat sich bezahlt gemacht.

haslin_squeeze-me_marion-weiser-eroeffnung-im-elisana-2016

eroeffnung_marion_weiser_lesung_haslin_2016

 

Meine „Tinnitus-Highlights“:

02 2007      Pressekonferenz zum Thema „Tinnitus – der Körper klopft an“
Mit Hrn. Dr. Claus Despineux, Gallneukirchen; Presseclub Linz

09 2007      Pressekonferenz zum Thema „Tinnitus – der Körper klopft an“
Mit Fr. OA Anna Zimmermann, Wien; Presseclub Condordia Wien

04 2008      Vortrag mit Hrn. Dr. Claus Despineux zum Thema Tinnitus
Veranstalter: PGA Linz, ca. 250 Zuhörer

10 2009      Vortrag mit Hrn. Dr. Claus Despineux zum Thema Tinnitus
Veranstalter: PGA Linz, ca. 190 Zuhörer

09 2014     Österr. HNO Kongress in Gmunden, Roundtable zum Thema CMD – Craniomandibuläre Dysfunktion
CMD und der Einfluss von myofunktionellen Störungen auf das oto-neurologische System
Vorsitz: Dr. Peter Reisenberger, Gmunden
Mein Thema: Holistische Therapie der HNO – Beschwerden bei CMD unter besonderer Berücksichtigung der Grinberg Methode

hno-kongress gmunden 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

marion_weiser_hno_kongress_gmunden_2014

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt viel mehr Leute die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.

Henry Ford