Es ist nicht klug… Newsletter KW 7/2015

Eilen hilft nicht… Newsletter KW 4/2015
22. Januar 2015
Wem das Wasser… Newsletter KW 9/2015
24. Februar 2015

Newsletter  KW 7/2015


“Es ist nicht klug, die Augen zu öffnen,
wenn man den Kopf in den Sand gesteckt hat.“

Habe ich einmal gehört – Vielleicht kennt ja wer den/die VerfasserIn


Das erste Augen- & Sehtraining hat schon die Halbzeit erreicht und das Erfreuliche ist, dass sich bei allen TeilnehmerInnen Veränderungen & Verbesserungen eingestellt haben.

Im Jänner gab es einen interessanten Artikel zum Thema Augen im Format, den ich Ihnen gerne übermitteln möchte. Relevant ist, dass das Blaulicht vom PC und den Smartphones und das konzentrierte Schauen auf selbige über lange Sicht unsere Makula degenerieren und zu Kurzsichtigkeit führen kann. Zur Zeit gelten die trockene Augen schon als Volkskrankheit, da könnte noch was dazu kommen.
Auch wenn im Artikel erwähnt ist, dass Entspannung gut sei, wird jedoch eindringlich von „Augengymnastik“ und Literatur in diese Richtung abgeraten.  Ich denke mir, dass bei den Muskeln „use it or lose it“ gilt – und warum sollten da die Augenmuskeln ausgenommen sein?
Hier zum erwähnten Artikel: imw_augen_format3

Die Zusammenhänge, die Herr Michael Peuser in seinem Vortrag über die Aloe Vera in Verbindung mit den Kapillaren gab, war sehr beeindruckend. Wussten Sie, dass die Kapillaren in unserem Körper aneinandergereiht eine Länge von 150.000 km (3,5 mal der Erdumfang) aufweisen und ein Volumen von drei Litern ergeben, obwohl diese 400 mal feiner als ein Haar sind?  Oder, dass es Schwellkörper in den Kapillaren gibt, die (aufgrund von Stress, Ernährung, Nikotin, Alkoholmissbrauch, zuwenig Wasser/Bewegung…)  den Durchmesser der Kapillargefäße verringern und so den Job der roten Blutkörperchen (Sauerstoffzufuhr von der Lung zum Gewebe) erschweren? Oder wie Fibromyalgie (Weichteilrheuma) mit den Kapillaren zusammenhängt?
Für mich ist die Aloe Vera eine der kraftvollsten Pflanzen, die mir bis dato untergekommen sind.

Falls Sie mehr zu diesem Thema wissen wollen, gibt es ein Buch: Michael Peuser: Kapillaren bestimmen unser Schicksal.

Nachstehende Aktivitäten können Sie demnächst nutzen:


24.02.2015 Vortrag – Den inneren Schweinehund nützen… GAMED, Wien

Ermitteln Sie Ihre unterschiedlichen Schweinehund-Typen (der Ängstliche, der Bequeme, usw…) und finden Sie die richtige Strategie, um Ihren inneren Willen und Ihre eigene Beharrlichkeit zu trainieren.
Das gilt für Themen wie Aufschieberitis, Ausmisten, Bewegung, Gewicht, Zeit haben usw.

Nützen wir die Impulse dieses Vortrages, um von der Idee zur Tat zu schreiten.

Termin: Dienstag, 24. Februar 2015
Dauer:    19.00-20.30 Uhr

Veranstaltungsort: Otto Wagner Spital, Pavillon 6, Seminarräume der GAMED, Baumgartner Höhe 1, 1140 Wien
Anmeldung: Office Management GAMED & Pro Ganzheitsmedizin, E-Mail: office@proganzheitsmed.at

Beschreibung & Anmeldeinfo: Gamed_Schweinehund nützen_02 2015


26.02.2015 Workshop – Besserer Umgang mit seinen Beschwerden – für Senioren, Volkshochschule Gunskirchen

Gesundheitsfördernde Tipps für den Alltag

Möchten Sie einige nützliche und alltagstaugliche Tipps kennenlernen – und auch üben und vertiefen – damit Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden selber ein bisschen besser beeinflussen können?

Wenn ja, nutzen Sie dieses Seminar, um mehr Entspannung, Beweglichkeit und einen besseren Umgang mit Ihren Beschwerden zu erzielen. Mit „kleinen Schritten“ zu mehr Wohlbefinden.

Termin: Donnerstag, 26. Februar 2015
Dauer:    15.00 – 17.30

Veranstaltungsort: Volkshochschule Gunskirchen, Salbeiweg 8, 4623 Gunskirchen
Anmeldung bei: Volkshochschule Gunskirchen, Frau Jutta Wambacher
Telefon: +43 (0) 676 84 55 00 524, E-Mail: gunskirchen@vhsooe.at


03.03.2015 Kurs – Ganzheitliches Augen- & Sehtraining, Institut Marion Weiser, Linz 4 Treffen

Thema: Wieder klar sehen durch ganzheitliches Augentraining

Dieses bewährte, ganzheitliche Augentraining bietet die Möglichkeit, selber viel für die Sehkraft zu tun und die Augen wieder seh-fit und leistungsstark zu machen! Denn Augen brauchen mehr als Brille oder Kontaktlinsen!

Termine: Dienstag, 3. März / 10. März / 17. März / 31, März 2015
Dauer:       18.00-20.30 Uhr
Beitrag:     € 120,00 inkl. Unterlagen

Veranstaltungsort: Institut Marion Weiser, Unionstr. 3 / 2. OG, 4020 Linz
Anmeldung und Infos bei: office@marion-weiser.at


05.03.2015 Vortrag – Der Körper klopft an – TINNITUS, Volkshochschule, St. Martin

Haben Sie schon mal den Satz gehört „bei Tinnitus kann man nichts machen“? Bei 95 % meiner Klienten bzw. Tinnitus-Seminar-Teilnehmer hängt das Geräusch bzw. auch der Gehörsturz mit Stress, Verspannungen bzw. Überforderung zusammen, das verändert werden kann. Neugierig? Dann überzeugen Sie sich selbst.

Termin: Donnerstag, 5. März 2015
Dauer:    18.30 bis 21.00 Uhr

Veranstaltungsort: VHS St. Martin, Am Westhang 18, 4113 St. Martin

Anmeldung bei: VHS St. Martin, Fr. Daniela Rois
Telefon: +43 (0) 0676-84 55 00 442, E-Mail: st.martin@vhsooe.at


Montags – E*Klasse –  Entschleunigungs-Training, Institut Marion Weiser, Linz

Termin: montags, 02.02./09.02./23.02.2015
Dauer:    18.15 bis 19.15 Uhr


Vorschau März:
13./14.03.2015 – Seminar – Tinnitus & Gehörsturz – Fr 15.00-20.00 / Sa 09.00-14.00 – GaMed, Wien
18.03.2015 – Seminar – Kränkungen – Heilen wunder Punkte – Mi 17.30-22.00 – Institut Marion Weiser, Linz
24./25.03.2015 – Seminar – Ganzheitliches Sehtraining – Di 14.00-18.00 / Mi 09.00-16.00 – Pädagogische Hochschule, Linz


Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen ein fulminantes Faschingsfinale. 

Mit gesundheitsfördernden Grüßen

Marion Weiser

Institut Marion Weiser e.U.
Holistische Körpertherapeutin
Augen- & Sehtrainerin

Coaching, Massagen, Vorträge & Seminare
Unionstraße 3 / 2.OG – 4020 Linz
Tel.: +43(0)650 – 66 77 2 77
E-Mail: office@marion-weiser.at
Homepage: www.marion-weiser.at

“Der Mensch kann Wunder nur erleben,
wenn er bereit ist, sein Herz und seine Augen für sie zu öffnen.“
Aurelius Augustinus